young+restless: Neuland unterm Pflug

young+restless Impulse, Themen & Netzwerke
Mittwoch, 29. November ab 19 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr)
Telefónica BASECAMP, Mittelstraße 51-53, 10117 Berlin

Welche Themen stehen auf der Digitalen Agenda des 19. Bundestags

Würde man sagen die Digitalpolitik des vergangenen Bundestages könnte unterschiedlich eingeschätzt werden, wäre das noch untertrieben. Während die Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) die ,»Digitale Agenda 2014 bis 2017« als einen Quantensprung der Digitalisierung beschreibt, fehlte der Opposition eine übergeordnete Strategie und Zielrichtung.

Inzwischen wurden zehn Kompetenzzentren für mittelständische Unternehmen eingerichteten sowie die «4.0-Plattform«, doch der Breitbandausbau geht eher schleppend voran und auch Themen wie IT-Sicherheit, Privatsphäre, digitale Bildung und Wirtschaft sind nicht erschöpfend diskutiert.

Welche Themen stehen nun auf der Digitalen Agenda des 19. Bundestages? Und mit welchen Entwicklungen lässt sich in Zukunft rechnen?

Beantwortet werden diese Fragen von:

– Nadine Schön MdB, Teil des geschäftsführenden Fraktionsvorstands der CDU/CSU-Bundestags-Fraktion, sowie des Ausschusses Digitale Agenda

– Dr. Jens Zimmermann MdB, Mitglied des Ausschusses Digitale Agenda, war stellvertretendes Mitglied im NSA-Untersuchungsausschuss, sowie stellvertretender Vorsitzender der hessischen SPD-Landesgruppe.

– Manuel Höferlin MdB, der FDP-Abgeordnete gründete bereits während des Jura-Studiums eine IT-Beratung und einen Internetprovider, Digitalisierung ist sein „Lieblingsthema“

– Konstantin von Notz MdB, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und netzpolitischer Sprecher der Grünen und Koordinator des Arbeitskreises 3 (Bürgerrechte und Demokratie, Rechts- und Gesellschaftspolitik), und seinerzeit Obmann seiner Partei im NSA-Untersuchungsausschuss

– Janina Mütze Gründerin und COO von Civey, einem Berliner Startups für Meinungsforschung sowie Mitglied im Vorstand Bundesverband Deutsche Startups (BVDS) e.V.

Moderiert wird young+restless von Diana Scholl, der stellvertretenden Leiterin Volkswirtschaft des Bundesverbands mittelständischer Wirtschaft.

Impuls: »Digitalpolitik in der kommenden Legislatur: Forderungen der Wirtschaft«
Alexander Rabe, Leiter des Hauptstadtbüros vom eco – Verband der Internetwirtschaft

Begrüßung: Harald Geywitz, Telefónica


Kuratiert wird y+r von meko factory gUG in Kooperation
mit polisphere | think tank for political consulting

Premium Sponsor:
Telefónica BASECAMP

Sponsoren:

degewo, innogy, YouGov

Partner:
Bundesverband Deutsche Startups e.V.

Premium-Medienpartner:
Der Tagesspiegel

Medienpartner:
FLUX FM, BerlinValleyNews, gruene-startups.de, THE Hundert, #mekolab, Voice Republic

young+restless: Plattform-Ökonomie

Chancen und Herausforderungen im digitalen Strukturwandel Die Digitalisierung ist in vollem Gang und betrifft alle Lebensbereiche. Mit der Plattform-Ökonomie wird die Wirtschaft durcheinandergewirbelt. Neue digitale Angebote ersetzen herkömmliche Produktions- und Vertriebsstrukturen. Internetdruckereien, Hotelbuchungsportale, Mobilitätsangebote – es gibt kein Feld der Wirtscht, die nicht von Plattformen auf die Probe gestellt wird. Die digitale Transformation eröffnet große Chancen für mehr Lebensqualität, revolutionäre Geschäftsmodelle und effizienteres Wirtschaften. Digitalisierung und Vernetzung kann ein Motor für Wachstum und Wohlstand sein. Die digitale Wirtschaft in Deutschland ist nicht nur ein bedeutender Wirtschaftssektor und wichtiger Technologiebereich, sondern auch Treiber der Digitalisierung von Unternehmen, Arbeitswelt und Gesellschaft.

Bei young+restless wollen wir verschiedene Aspekte der Plattform-Ökonomie ins

Gespräch kommen. Ansgar Baums, Mitherausgeber des » Kompendium Industrie 4.0 – Wir müssen digitale Plattformen besser verstehen, um gestalten zu können« wird einen Ausblick geben, wie digitale Plattformen die Wirtschaft verändern
und wie Politik gestalten kann. Wir danken für die freundliche Unterstützung durch den Händlerbund.
Ablauf
18.30 Uhr
Ankommen und Akkreditierung der Teilnehmer/inn/en
19.00 Uhr
Begrüßung Marina Grigorian, Telefónica
Durch den Abend führt Paula Georgi, Moderatorin + Redakteurin u.a. ALEX Berlin
19.10 Uhr
Einführung Ela Kagel, Supermarkt Berlin, Managing Director
19.20 Uhr
Zahl des Monats – powered by YouGov präsentiert von Maria Kosboth
19.25 Uhr
Kopf des Monats: Marius Hasenheit, Politikberater bei Ecologic Institute und seebohm.Berlin. Mit herausgeber transform Magazin
19.35 Uhr
Impuls: Wie digitale Plattformen die Wirtschaft verändern – und wie die Politik gestalten kann
Ansgar Baums, HP Inc, Head Government Relations EMEA und Mitherausgeber »Kompendium Industrie 4.0 – Wir müssen digitale Plattformen besser verstehen, umgestalten zu können«
19.45 Uhr
-Talk Christiane Harders, drivvy
-Walter Trezek, Document Exchange Network GmbH
-Marius Hasenheit, transform
-Ela Kagel, Supermarkt Berlin
-Ansgar Baums, HP Inc
ab 20.00 Uhr
Round-Tables
ab 20.30 Uhr
Get2gether

young+restless: Grüne Woche – Wie können wir fair leben, fair einkaufen und fair produzieren?

Qualität ganz oben – Preis ganz unten«, diese scheinbar unlösbare Gleichung soll bei Lebensmittel funktionieren, glauben wir der Werbung. Wie wir uns ernähren, was wir auf den Teller bekommen ist seit längerem in der öffentlichen Debatte. Gerade in Berlin greifen Verbraucher gern zu Bio- Produkten, ernähren sich viele vegetarisch oder vegan.

Am Vorabend der »Grünen Woche« wollen wir über Ernährungstrends sprechen und welche Alternativen es zu konventionellen Angeboten inzwischen gibt.


Inhalte

Keynote: Jan-Frieder Damm, Bundesverband Deutsche Startups e.V. Sprecher der Fachgruppe Food und FoodTech […mehr]

y+r Zahl des Monats – powered by YouGov präsentiert von Maria Kosboth […mehr]

Impuls Mia Goth Olesen, Gründerin Mealsaver […mehr]

Talk: Wie können wir fair leben, fair einkaufen und fair produzieren? […mehr]

Kopf des Monats: Jakob Repp, TRACK – the liquid 30-sec-Pitches und Vorstellung Round-Tables […mehr]

Round Tables

whatnext: Digitale Agenda – Brauchen wir ein Internet-Ministerium?

Frische Ideen, frische Köpfe und frischer Kaffee – mit dem young+restless Break- fastclub starten wir ins Wahljahr. Im September werden die Weichen für die kommenden Jahre auf Bundesebene gestellt. Die digitale Gesellschaft wird Realität. whatnext lädt junge Politikerinnen und Politiker sowie Vertreterinnen und Vertreter von Verbänden und Wirtschaft zur Diskussion ein, Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung und ihre Auswirkungen auf Politik und Gesellschaft zu besprechen.

whatnext möchte die Themen der Zukunft mit jungen Akteuren debattieren – eben frische Ideen und frische Köpfe.

Zum Auftakt haben wir den Ausschuss »Digitale Agenda« gewählt. Dieser wurde 2013 erstmals gebildet und soll die Themen der Digitalisierung übergreifend behandeln. Die Bundesregierung brachte ein Papier mit gleichem Namen auf den Weg – die dort aufgeschriebenen Ideen wurden als von einigen Medien mit dem Etikett»zu langsam, um digitaler Vorreiter zu werden« versehen. In der Regierung kümmern sich gleich drei Ministerien darum, die Grenzen von »Neuland« hinter sich zu lassen: Das Wirtschaftsministerium, das Innenministerium und das Ministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Ist es sinnvoll, die Digitalisierung in einem Internetministerium zu bündeln? Welche Herausforderungen kommen auf Bildung, Infrastruktur und Wirtschaft zu?

Wir freuen uns, den Blick gemeinsam mit Moderatorin Jana Kugoth nach vorn zu richten.


Inhalte

Panel Digitale Agenda: „Brauchen wir ein Internetministerium?“ […mehr]
– Dr. Jens Zimmermann, MdB
– Maik Beermann, MdB
– Dieter Janecek MdB,
– Juliane Hüttl
– Sascha Schubert,Bundesverband Deutsche Startups e.V.
– Moderation: Jana Kugoth, bizz energy Wirtschaftsmagazin